Boots, der bekannte Gesundheits- und Schönheitseinzelhändler in Großbritannien, reagiert auf die aktuelle Krise der Lebenshaltungskosten mit der Einführung einer preisgünstigen Produktpalette. Da Inflation und Kosten weiter steigen, suchen Verbraucher nach Angeboten und Werbeaktionen, die ihnen helfen, Geld zu sparen. Die neue Budgetmarke „Everyday“ soll Kunden ansprechen, die ihre Ausgaben senken. Das Besondere an dieser Reihe ist, dass alle Produkte 1.50 £ oder weniger kosten, was sie für diejenigen mit einem knappen Budget äußerst erschwinglich macht.

Dieses preisgünstige Sortiment umfasst eine Vielzahl von Produkten wie große Flaschen Shampoo und Spülung für nur 75 Pence, Zahnbürsten, Reinigungstücher und Handwaschmittel. Laut Jenna Whittingham-Ward, Head of Beauty für Boots-Marken und Exklusivprodukte, ermöglicht die Alltagsmarke Kunden, kleine und erschwingliche Veränderungen in ihren Alltagsroutinen vorzunehmen und sich dabei trotzdem sauber und gut zu fühlen.

In diesen herausfordernden Zeiten, in denen viele Menschen vor der schwierigen Entscheidung zwischen lebensnotwendigen Dingen wie Heizen und Essen stehen, ist Boots bestrebt, seinen Kunden preisgünstige Produkte anzubieten, die keine Kompromisse bei der Qualität eingehen. Wie es im Slogan des Unternehmens heißt: „Wenn Boots drauf sind, haben wir unser Bestes.“ Kunden können darauf vertrauen, dass selbst das preisgünstige Mango- und Papaya-Shampoo und das „spritzige“ Himbeer-Granatapfel-Duschgel zum Preis von 85 Pence in puncto Qualität nicht enttäuschen werden.

Zusätzlich zur Einführung dieser Budgetreihe verzeichnete Boots auch einen deutlichen Anstieg der Anmeldungen für sein Advantage-Karten-Treueprogramm. In nur sechs Monaten kamen 500,000 neue Mitglieder hinzu, was den höchsten Mitgliederzuwachs seit langem darstellt, den der Einzelhändler verzeichnet hat. Dieser Anstieg der Anmeldungen zeigt, dass Kunden aktiv nach Möglichkeiten suchen, Geld zu sparen und von den Rabatten und Vorteilen von Boots zu profitieren.

Um seine Kunden in diesen herausfordernden Zeiten weiter zu unterstützen, hat Boots die Preise für über 1,500 Produkte eingefroren. Das bedeutet, dass die Preise für wesentliche Artikel der Eigenmarkenlinie bis zum Jahresende beibehalten werden. Dieser Preisstopp ist eine Erleichterung für Kunden, die auf diese Produkte angewiesen sind und die Gewissheit haben möchten, dass diese bezahlbar bleiben.

Boots bietet ein umfangreiches Sortiment an Eigenmarkenprodukten mit über 11,000 Produkten in seinem Portfolio. Darunter sind 100 Produktlinien zu einem Preis von 1 £ oder weniger und 1,000 Produkte zu einem Preis von 2 £ oder weniger. Trotz des wirtschaftlichen Abschwungs bleibt die Nachfrage nach Schönheitsprodukten stark, wobei der gesamte Schönheitsumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 14 % gestiegen ist. Auch die Parfümverkäufe sind um fast ein Fünftel gestiegen, was darauf hindeutet, dass Verbraucher sich trotz des finanziellen Drucks immer noch kleine Luxusartikel gönnen möchten.

Seb James, der Geschäftsführer von Boots UK, erkennt diesen Umsatztrend in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs an. Er gibt an, dass die Kunden weiterhin dazu tendieren, kleine Leckereien zu kaufen, und stellt fest, dass die Ausgaben für Eigenmarkenprodukte und Werbeaktionen gestiegen sind. Basierend auf den aktuellen Markttrends und Kundenpräferenzen wird Boots sich weiterhin anpassen und erschwingliche Optionen anbieten, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

Nützliche Links:
- Boots-Website
- Schönheitsprodukte auf der Boots-Website