Coty Inc, die Muttergesellschaft der beliebten Beauty-Marke CoverGirl, hat eine Anhebung der Gewinnerwartungen für das Jahr angekündigt. Das Unternehmen führt diesen Erfolg auf seinen strategischen Schwerpunkt auf margenstarke Hautpflegeprodukte zurück, der dazu beigetragen hat, die negativen Auswirkungen von Lieferkettenunterbrechungen und steigendem Inflationsdruck auszugleichen. Obwohl Coty aufgrund der COVID-19-Beschränkungen in einigen Märkten mit Umsatzschwierigkeiten konfrontiert war, stieg die Aktie des Unternehmens um etwa 5 %, was vor allem auf die ermutigende Erholung der Make-up-Nachfrage in den Vereinigten Staaten zurückzuführen ist. Dieser Nachfrageanstieg ist vor allem auf die Wiedereröffnung von Büroflächen und gesellschaftlichen Zusammenkünften zurückzuführen.

Sue Nabi, CEO von Coty, zeigte sich in einem Interview begeistert und betonte den Erfolg des Verkaufs teurerer Produkte in Regionen mit hoher Preiselastizität. Insbesondere erwähnte sie China und die Popularität der Hautpflegemarke Lancaster. Darüber hinaus haben neue Produkteinführungen wie Flora Gorgeous Gardenia und Burberry Hero von Gucci zu höheren Umsätzen in den Vereinigten Staaten beigetragen.

Diese Entscheidung, die Gewinnaussichten für das Gesamtjahr anzuheben, folgt auf einen ähnlichen Schritt des Konkurrenten Estee Lauder Cos Inc., der seinen Anstieg auf Preiserhöhungen und eine höhere Anzahl von Kunden zurückführte, die in die Geschäfte zurückkehrten. Coty erwartet nun eine angepasste Gewinnprognose pro Aktie zwischen 22 Cent und 26 Cent und übertrifft damit die bisherige Spanne von 20 Cent bis 24 Cent.

Während der Umsatz von Coty im zweiten Quartal mit 1.58 Milliarden US-Dollar leicht hinter den Analystenerwartungen von 1.60 Milliarden US-Dollar zurückblieb, bleiben die Anleger aufgrund der starken Betriebsleistung des Unternehmens optimistisch. Analysten stellten fest, dass der Umsatzausfall in der Prestige-Sparte der überraschendste Aspekt des Berichts war. Obwohl der Geschäftsbereich im zweiten Quartal einen Umsatzanstieg von 12 % verzeichnete, war dies ein langsameres Wachstum im Vergleich zu dem beeindruckenden Anstieg von 34 % im ersten Quartal.

Auf bereinigter Basis verdiente Coty 17 Cent pro Aktie und übertraf damit die Schätzungen von 11 Cent. Insgesamt haben der strategische Fokus des Unternehmens auf margenstärkere Hautpflegeprodukte und erfolgreiche Produkteinführungen zu höheren Umsätzen und einer höheren Rentabilität beigetragen, selbst angesichts der Herausforderungen des Marktes.

Nützliche Links:
1. Offizielle Website von Coty Inc
2. CNBC: Wie sich die COVID-19-Pandemie auf den Make-up-Verkauf auswirkte