Die Miami Art Week 2023, eine prestigeträchtige Veranstaltung im globalen Kunst- und Designkalender, verspricht eine spannende Reise in die Welt der Kreativität und Innovation. Dieses jährliche Spektakel zieht Künstler, Enthusiasten und Visionäre aus der ganzen Welt an, um die Verschmelzung von Kunst, Design und Technologie zu feiern. Zu den Highlights zählen ikonische Messen wie die Art Basel, Design/Miami und Faena Art, die alle vor der Kulisse des malerischen Miami Beach stattfinden.

In den letzten Jahren hat sich der Miami Design District, eine Idee des Sammlers und Entwicklers Craig Robbins, zu einem Zentrum für öffentliche Kunst entwickelt und die Veranstaltung weiter bereichert. Im Jahr 2023 verlagert sich der Fokus weg von digitalen Kunsttrends wie NFTs und markiert eine Verlagerung hin zu zum Nachdenken anregenden Installationen, die den Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) herausfordern und die Körperlichkeit des künstlerischen Ausdrucks feiern. Reisen Sie mit uns und erkunden Sie die zehn faszinierendsten Designinstallationen der Miami Art Week 2023.

1. „MAZE: Reise durch das algorithmische Selbst“ von Sebastian Errazuriz

Sebastian Errazuriz führt unsere künstlerische Odyssee mit einer monumentalen Leistung am Faena Beach an. Hier erstreckt sich ein weitläufiges, KI-generiertes Labyrinth entlang der Küste und lädt Besucher ein, sich durch seine komplizierten Gänge zu wagen. In seinem Herzen steht eine monolithische Skulptur, ein Zeugnis der Verschmelzung von menschlichem Einfallsreichtum und maschineller Intelligenz. Aber es gibt noch mehr zu entdecken – Errazuriz begleitet dieses immersive Erlebnis mit einem tiefgreifenden Buch, das den Einfluss von KI auf zeitgenössische Kunst und Kultur untersucht und über strategisch im Labyrinth platzierte QR-Codes zugänglich ist.

2. „Gravitas“ von Vincent Van Duysen

Die Zusammenarbeit des Architekten Vincent Van Duysen mit dem mexikanischen Steinhändler Arca nimmt uns mit auf eine haptische Reise. Im Showroom von Arca in Wynwood wird eine Symphonie aus Stein durch 18 exquisite Möbelstücke zum Leben erweckt, die zum ersten Mal in Erscheinung treten. Wenn Sie nach draußen gehen, werden Sie von den faszinierenden Steinskulpturen des Künstlers Hank Willis Thomas begrüßt, die die künstlerische Reise über die Grenzen des Ausstellungsraums hinaus verlängern.

3. „House of Tilly“ von Studio Snoop

Auf der Überquerung des Atlantiks stellt das in London ansässige Studio Snoop den Vereinigten Staaten ihr KI-Wunderkind Tilly Tabot vor. Die Lobby des Standard Hotels in Miami Beach wird zur Leinwand für KI-generierte Designs und stellt die Entwicklung von Tilly3.0 dar – eine Sensation, die Anfang des Jahres auf der Mailänder Designwoche erstmals vorgestellt wurde. Tauchen Sie ein in den kreativen Prozess, während Handwerker und Hersteller Tabots Vision zum Leben erwecken, und beteiligen Sie sich an interaktiven Diskussionen mit diesem bemerkenswerten KI-Designer.

4. „Utopia“ von Lara Bohinc

Vom Vereinigten Königreich aus richten wir unseren Blick auf den Design District, wo Lara Bohinc den Auftrag erhalten hat, eine bezaubernde Welt voller Korkkunst zu erschaffen. Hier schmücken farbenfrohe, skulpturale Möbelstücke die Landschaft, darunter ergonomische Wunderwerke und beleuchtete Armaturen. Schauen Sie nach oben und Sie werden Hunderte von eiförmigen Vogelhäuschen finden, die an den umliegenden Bäumen hängen und dem Großstadtdschungel einen Hauch von Laune verleihen.

5. „Miami Take Over“ von Andrés Reisinger

Der Meister der digitalen Kunst, Andrés Reisinger, präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Miami Design District einen bahnbrechenden Wandel von der virtuellen zur physischen Welt. Inspiriert von seinen traumhaften digitalen Kreationen drapiert diese Installation Stoff über eine Ladenfront im Viertel und lädt Besucher ein, die Grenzen zwischen dem Greifbaren und dem Ätherischen zu erkunden.

6. „Gustaf Westman x The Standard Spa“

Der schwedische Virtuose Gustaf Westman ziert das Standard Spa in Miami Beach und verwandelt sein Café in eine Oase des Designs. Genießen Sie das skandinavisch inspirierte Ambiente, geschmückt mit Spiegeln, darunter dem berühmten Curvy Mirror. Dies markiert den Beginn einer spannenden Partnerschaft zwischen Westman und der Marke Standard, bei der Kunstfertigkeit auf Gastfreundschaft trifft.

7. „Eine subtile Alchemie“ von Dan Lam

Der Bildhauer Dan Lam schafft ein faszinierendes Meisterwerk, das in Wynwood Walls ausgestellt wird. Diese Skulptur besteht aus Metall und Styropor und ist mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Beschichtet mit Autolack und einem „Chamäleon“-Finish fasziniert es den Betrachter mit einem farbwechselnden Zauber, der sich mit jedem Blick verändert.

8. „EXPRESSION SERVICE ESSENCE“ von Samuel Ross

Die britische Design-Koryphäe Samuel Ross ziert den Miami Design District mit einer permanenten Installation. Zwölf Bänke aus pulverbeschichtetem Stahl zieren öffentliche Räume und harmonieren mit den Feierlichkeiten der Design Week. Jede Bank, die von Ross entworfen und mithilfe modernster CNC-Techniken zum Leben erweckt wurde, verfügt über eines von drei einzigartigen Designs, ein Beweis für Ross‘ Meisterschaft in Form und Funktion.

9. „Alcova“

Aus Italien kommt die gefeierte Designplattform Alcova, die für ihre Ausstellungen zur Mailänder Designwoche bekannt ist, zum Selina Gold Dust Motel im Norden von Miami. Hier entfaltet sich ein vielfältiges Programm mit Beiträgen von Künstlern, Designern, Materialinnovatoren und Interior-Visionären. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Namen wie Caleb Ferris, Objects of Common Interest, Kostas Lambridis und Natural Materials Studio unter der Leitung von Bonnie Hvillum, Empfängerin des ersten Bentley Lighthouse Award von Dezeen, zieren diese künstlerische Reise. Alcova verspricht außerdem eine Reihe aufschlussreicher Vorträge und Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Dezeen.

10. „8 Minuten und 20 Sekunden“ von Marjan van Aubel

Der Solardesigner Marjan van Aubel begibt sich auf die Mission, die Kraft kohlenstoffneutraler Energie zu nutzen und gleichzeitig der Himmelsreise der Sonne zu huldigen. In Zusammenarbeit mit Lexus und Random Studio zeigt ihre Installation ein verkleinertes Modell des Elektroautos LF-ZC von Lexus, das aus Photovoltaikplatten besteht, die das Licht wie Prismen brechen. Integrierte Licht- und Bewegungssensoren verleihen der Darstellung Dynamik. Der Titel „8 Minuten und 20 Sekunden“ spielt poetisch auf die Zeit an, die das Sonnenlicht braucht, um unseren Planeten zu erreichen.

Die Miami Art Week, ein Füllhorn der Kreativität, entfaltet vom 6. bis 19. Dezember 2023 ihre Wunder. Feiern Sie mit uns diese außergewöhnlichen Designinstallationen, von denen jede ein Zeugnis der grenzenlosen Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks ist.