Kurt Geiger, ein bekannter Schuheinzelhändler, verzeichnete eine deutliche Ausweitung seines Handtaschenangebots, was zu beeindruckenden Finanzergebnissen für das letzte Gesamtjahr führte. Der Umsatz des Unternehmens stieg in dem im Januar endenden Jahr um 31 % auf 329.5 Mio. £, wobei das EBITDA ebenfalls um 49 % auf 30 Mio. £ stieg. Darüber hinaus verzeichnete der jährliche Großhandelsumsatz ein außerordentliches Wachstum von 62 % auf 70.1 Mio. £, während sich das Großhandels-EBITDA im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelte.

Einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg von Kurt Geiger ist die internationale Expansion, die maßgeblich zur Stärkung der Gesamtleistung des Unternehmens beigetragen hat. Den größten Beitrag zum Erfolg leistete jedoch der Anstieg der Handtaschenverkäufe im Vereinigten Königreich und im Ausland. Der Handtaschenumsatz stieg um 72 % auf 91.6 Mio. £, was den Wandel des Unternehmens von einem reinen Schuhhändler unterstreicht. Handtaschen machen mittlerweile 50 % des Umsatzes von Kurt Geiger in Großbritannien aus und sind auch in den USA die wichtigste Kategorie.

Zusätzlich zu seinem Erfolg bei Handtaschen hat Kurt Geiger auch bemerkenswerte Schritte in andere Kategorien wie Schmuck und Badebekleidung unternommen. Es wird erwartet, dass diese Diversifizierung in den kommenden Jahren zu weiteren Veränderungen in der Wahrnehmung des Geschäfts führen wird.

Neben der Online-Präsenz haben auch die Schuhabteilungen von Kurt Geiger in gehobenen Kaufhäusern auf der ganzen Welt zum Wachstum beigetragen. Die Ergebnisse des Unternehmens wurden durch die Eröffnung von zwölf neuen eigenständigen Markengeschäften im vergangenen Jahr, darunter ein Flagship-Store in der Oxford Street, weiter gesteigert. Darüber hinaus hat Kurt Geiger mit der Eröffnung von drei Filialen in Mexiko nach Nordamerika expandiert und plant für nächstes Jahr sechs weitere in den USA.

Neil Clifford, CEO von Kurt Geiger, betonte die Bedeutung physischer Geschäfte für die Omnichannel-Einzelhandelsstrategie des Unternehmens. Er erklärte: „Wir glauben fest an den stationären Handel als Eckpfeiler unseres Omnichannel-Einzelhandelsangebots und nach erfolgreichen Filialeröffnungen in ganz Großbritannien und jetzt auch in Nordamerika werden wir im Jahr 2024 weitere Filialen in den USA und in ganz Europa eröffnen.“

Während physische Geschäfte Priorität haben, erkennt Kurt Geiger auch die Bedeutung des Online-Verkaufs an. Allein in den USA stiegen die Online-Verkäufe im vergangenen Jahr um unglaubliche 171 %, was das enorme Potenzial des E-Commerce für das Unternehmen unterstreicht.

Die herausragende Leistung von Kurt Geiger in der Kategorie Handtaschen, gepaart mit der Expansion in andere Kategorien und seiner weltweiten Einzelhandelspräsenz, positionieren das Unternehmen für anhaltenden Erfolg. Mit dem Ziel, weitere Filialen zu eröffnen und seine Online-Präsenz zu stärken, ebnet Kurt Geiger den Weg für weiteres Wachstum und festigt seine Position als führender Anbieter in der Branche fashion Industrie.

Links:
1. Offizielle Website von Kurt Geiger
2. Geschäft von Fashion Artikel über Kurt Geiger