Paris Fashion Week begann in außergewöhnlichem Stil mit der mit Spannung erwarteten Louis Vuitton-Show von Pharrell Williams. Am 16. Januar beschloss der vielseitige Kreativdirektor für die Herrenkollektionen von Louis Vuitton, ein Zeichen zu setzen, indem er den malerischen Jardin d'Acclimatation, eingebettet am Fuße der Fondation Louis Vuitton im 16. Arrondissement von Paris, als seine Bühne wählte. Dies war seine dritte Kollektionsenthüllung für das Luxusunternehmen LVMH, nach seiner denkwürdigen Show auf der Pont Neuf im vergangenen Juni und einer neueren in Hongkong.

Pharrell Williams, der aus dem Bundesstaat Virginia stammt, hat sich für die Herbst-Winter-Kollektion 2024–2025 für Herren tief in seine amerikanischen Wurzeln vertieft und sie nahtlos mit dem rauen Charme des Wilden Westens und einem starken Schwerpunkt auf Arbeitskleidung vermischt. Das Ergebnis war einfallsreich und kulturell reich fashion Reise, veredelt durch die zeitlose Handwerkskunst von Louis Vuitton. Hier erhalten Sie einen detaillierten Einblick in diese bemerkenswerte Show.

Entdecken Sie Louis Vuittons Herbst-Winter-Show 2024–2025: Pharrells Wilder Westen

Die Atmosphäre des Wilden Westens schaffen

Pharrell hat die riesigen Landschaften des amerikanischen Wilden Westens auf geniale Weise mithilfe riesiger Leinwände nachgebildet, die endlose Ausblicke auf die Wüste projizierten. Die rätselhafte Einladung, die ein paar Tage zuvor verschickt wurde, hatte bereits das Thema der Kollektion angedeutet und eine Mundharmonika der Marke Louis Vuitton als verlockenden Hinweis gegeben. Um das visuelle Spektakel zu begleiten, arbeitete Pharrell mit „Native Voices of Resistance“ zusammen, einer Gruppe indianischer Sänger. Ihr Auftritt war eine harmonische Mischung aus traditionellen Gesängen, verwoben mit zeitgenössischen Titeln, darunter Pharrells eigene Kompositionen und Lieder von renommierten Künstlern wie Miley Cyrus und Mumford & Sons.

Cowboy Couture von Louis Vuitton

Die neueste Kollektion von Pharrell ist eine Hommage an die klassische Cowboy-Kleidung und verbindet sie nahtlos mit dem reichen Erbe von Louis Vuitton. Zu den Schlüsselstücken der Kollektion gehörten anmutig ausgestellte Jeanshosen, sorgfältig mit Leder oder Baumwolle bestickte Trucker-Jacken, Hemden, die an ikonische Hollywood-Western erinnern, und zweireihige Anzüge im Sheriff-Stil. Abgerundet wurde das Ensemble durch unverzichtbare Cowboy-Accessoires, darunter Stiefel und Hüte, alle in erdigen, warmen Farbtönen wie sattem Braun und tiefem Burgunderrot präsentiert.

Eine Anspielung auf Arbeitskleidung

Die kreative Vision von Pharrell Williams ließ sich auch von der Welt der Arbeitskleidung inspirieren. Das fashion Der Trend, bei dem es darum geht, Elemente von Arbeitsuniformen in die Alltagskleidung zu integrieren, wurde zum bestimmenden Thema der Kollektion. Bei den 81 sorgfältig gestalteten Silhouetten standen praktische Jacken mit Workwear-Einflüssen im Mittelpunkt. Sie erschienen in verschiedenen Ausführungen, darunter kurze, ärmellose, gesteppte, lange und wattierte Modelle. Ein weiteres herausragendes Element war die Zusammenarbeit mit Timberland, die zu einer frischen Neuinterpretation ihres ikonischen Kultmodells führte, verziert mit dem unverwechselbaren LV-Monogramm-Print. Diese Stücke fügen sich mühelos in die Alltagsgarderobe ein und werden durch die exquisite Handwerkskunst, die für Louis Vuitton steht, hervorgehoben.

Eine unvergessliche Überraschungsvorstellung

Seit seiner Eröffnungsshow auf der Pont Neuf, bei der er das Publikum mit einem unvergesslichen Jay-Z-Showcase überraschte, hat Pharrell Williams es zur Tradition gemacht, seine Veranstaltungen mit einer exklusiven After-Party abzuschließen, die nur Louis Vuitton kennt. Dieses Mal betrat die amerikanische Folk-Sensation Mumford & Sons die Bühne und verwöhnte das Publikum mit einer elektrisierenden Darbietung, zu der auch das Debüt von „Good People“ gehörte, einem exklusiven, gemeinsam mit Pharrell kreierten Track.

Pharrell Williams stellte einmal mehr seine außergewöhnliche Fähigkeit unter Beweis, verschiedene kulturelle Einflüsse zu einem unvergesslichen Erlebnis zu vereinen fashion Erfahrung. Seine Herbst-Winter-Kollektion 2024–2025 von Louis Vuitton verschmolz nahtlos den rauen Geist des Wilden Westens mit der Raffinesse der Handwerkskunst von Louis Vuitton und setzte ein kraftvolles Statement im Herzen von Paris Fashion Week.

Sehen Sie sich die komplette Show hier an

Creative Director: Pharrell Williams

Fashion Redakteur/Stylist: Matthäus Henson

Friseur: Karim Belghiran

Maskenbildner: Pat McGrath

Casting-Direktoren: Anita BittonCalvin Wilson

Maniküre: Dawn Sterling

Athlet: Carl Aikens

Entertainer: Pusha T

Modelle: Abas AbdirazaqAbdoulaye DiakiteAdam CastellanoEngel BarrientesAnok yaiAyden WilliamsBadhiel NyangBrad LeeCam HicksChanupa AmarasingheScheich DiakhateCherif DouambaClément ChabernaudDaouda KaDara GueyeDawson BrayHoyong KimHuang ShixinIdriys ChowImam HammamIndiana Van't SlotJack CooperJoakim GjemmestadJoey LanhamJuliano SennKeanu PauliKyosuke AkiyoshiLakshmi MenonLebo MalopeLeo GrecoLiam PowersLuke ChampionMalick BodianMamuor MajengMason-HimmelMathieu SimoneauMatthew LeeMohamed HassanNigel HerrenauwNile WinchesterPaolo RoldanParker Van NoordRaihan IskandarRayan LazacRidzman ZidaineRuben MoreiraShiraz BhattiSouvian NelsonTeo AbihdanaThatcher ThorntonTJ MooreTunji ObembeVirgile ElanaWen QimingWill LemayXiangyu LiYuhi MiyaharaZaquel MendesZion Walder

Einfluss: Enzo Fonclaud