Als nächstes wird der britische Bekleidungseinzelhandelsriese am 1. April seine jährlichen Handelszahlen bekannt geben. Trotz der Herausforderungen, die die Filialschließungen während des Lockdowns mit sich bringen, sind Analysten hinsichtlich der Aussichten des Unternehmens optimistisch. Next hat seine Gewinnprognosen im vergangenen Jahr kontinuierlich angehoben, vor allem dank robuster Online-Verkäufe.

Die Analysten der Royal Bank of Canada haben die starken Online- und Kreditangebote von Next zur Kenntnis genommen, die das Unternehmen in die Lage versetzen, von den Störungen im britischen Mittelstand zu profitieren. Mit seinen Vorteilen in Logistik, Reichweite und Kundenbindung ist Next für den Erfolg gut aufgestellt. Die Bank hat ihre Investitionsausrichtung gegenüber Next sogar von „Sektorleistung“ auf „Outperform“ angehoben. Außerdem hat das Unternehmen seine Gewinnprognosen für das Geschäftsjahr 22–23 um 5–9 % über dem Konsens angehoben.

Branchenanalysten warten gespannt auf Aktualisierungen des „Total Platform“-Angebots von Next, das Marken von Drittanbietern und jüngste Übernahmen wie Reiss und Victoria's Secret (UK) umfasst. Diese Erweiterungen sind Teil der Strategie von Next, die Erholung des Unternehmens voranzutreiben und sein Portfolio zu diversifizieren.

Was die finanzielle Leistung angeht, wird erwartet, dass Next für das Jahr bis Januar einen Vorsteuergewinn von rund 342 Millionen Pfund ausweisen wird, ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Gewinn von 728 Millionen Pfund im Vorjahr. Diese Zahlen stellen jedoch eine Verbesserung gegenüber früheren Prognosen dar, als CEO Simon Wolfson vor einem möglichen Nullgewinn warnte. Im Januar überarbeitete Wolfson die Umsatzprognose für 2021–22 und prognostizierte stagnierende Umsätze und einen Vorsteuergewinn von etwa 670 Millionen Pfund. Diese Korrektur erfolgte, nachdem Next in der Weihnachtszeit besser als erwartete Umsätze gemeldet hatte, wobei die Umsätze in den neun Wochen bis zum 1.1. Dezember nur einen geringfügigen Rückgang von 26 % verzeichneten.

Insgesamt bleiben die Analysten bei einem positiven Ausblick für die zukünftige Leistung von Next und betonen die starke Online-Präsenz, das Kreditangebot und die strategischen Erweiterungen als Schlüsselfaktoren für den Erfolg. Da die Lockdown-Maßnahmen weiter gelockert werden, wird erwartet, dass Next im neuen Geschäftsjahr eine kräftige Erholung erleben wird. Als langjähriger Indikator für den britischen Bekleidungseinzelhandel werden die Handelszahlen von Next zweifellos große Aufmerksamkeit erregen und wertvolle Einblicke in die allgemeine Gesundheit des Sektors liefern.

Nützliche Links:
1. Nächste offizielle Website
2. BBC-Artikel zu den jährlichen Handelszahlen von Next